Tunnel101

Der Vollmond

Wenn der Mond sich wieder rundet, haben sehr viele Menschen Probleme mit dem Schlaf. Sie können einfach nicht einschlafen und wälzen sich von einer Seite auf die andere.
Manche Menschen stehen dann auf und machen sozusagen die Nacht zum Tag. Wenn sie dann morgens zur Arbeit müssen, fühlen sie sich wie gerädert und leiden zusätzlich noch unter dem Unverstand ihrer Kollegen.

Nicht wenige Menschen greifen regelmäßig während der Vollmondzeit zum Alkohol, andere nehmen Schlaftabletten ein.

Sicherlich können viele von Ihnen, die gerade diese Zeilen lesen, bestätigen, dass Sie zum Vollmond hin verstärkt träumen.
Besonders viel und deutlich träumen einige in den sechs Nächten vor einem Vollmond. Träume dieser Nächte bleiben meistens sehr klar und lange in Erinnerung und regen verstärkt zum Nachdenken an.
Alles über den Vollmond erfahren Sie auf dieser Seite: www.vollmond.info

 

Haustiere

Auch bei unseren Haustieren, den Hunden und Katzen, kann sich der Vollmond störend bemerkbar machen. Sie geistern dann Nachts ruhelos umher, laufen zum Fenster oder zur Tür, kratzen daran und nerven ihre Besitzer mit fiependen Geräuschen.

Viele Hunde werfen sich nach solch einer nächtlichen Hausinspektion geräuschvoll auf ihre Decke, lecken, schmatzen oder kratzen sich ausgiebig, bevor auch sie irgendwann müde einschlafen.

 

Realisten

Die Realisten unter Ihnen werden sagen, dass solche Vorkommnisse zu Vollmond purer Zufall sind oder nur in der Einbildung einiger Menschen stattfinden.
Was sagen Sie dazu? Es wäre schön, wenn Sie mir Ihre Meinung oder Ihre Vollmond-Erlebnisse zur Veröffentlichung mitteilen würden.

 

 

[Impressum] [Datenschutz] [AGB] [Widerrufsrecht & -formular] [Versandinfo]